Warning: Declaration of ice_walker_comment::start_el(&$output, $comment, $depth, $args, $id = 0) should be compatible with Walker_Comment::start_el(&$output, $comment, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /www/htdocs/w00ff2e0/wp-content/themes/fremdgehen.net/commentWalker.php on line 84
Sextreffen lokal oder online ▷ Glossar | Fremdgehen.net

Sextreffen

Sextreffen ohne weitergehende Verpflichtungen sind inzwischen eine übliche Art, um die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Das Internet bietet hier zahlreiche Möglichkeiten für jeden Geschmack und jede Neigung.

Wer nutzt lokale Sextreffs?

Lokale Sextreffen werden von allen Menschen genutzt, die ihre Bedürfnisse anders nicht oder nur schwer befriedigen können. Dazu ist es nicht erforderlich, besonders spezielle Neigungen zu verfolgen. Auch Männer und Frauen, die „normalen“ Sex suchen, nutzen diese Möglichkeit. Aber wer über besondere Neigungen verfügt oder bestimmte Dinge wie Unterwerfung, Bondage oder andere, nicht alltägliche oder weit verbreitete Praktiken ausprobieren möchte, ist bei lokalen Sextreffs richtig. Damit sind die Nutzer und Nutzerinnen von Sextreffs genauso vielfältig wie die Gesellschaft.

Was ist der Vorteil von Sextreffs online?

Ein großer Vorteil von Sextreffs ist es, bereits im Vorhinein unkompliziert alles Wichtige abklären zu können. Durch das Anlegen eines Profils können die eigenen Neigungen festgelegt werden. Dies erspart die langwierige und oft komplizierte Suche nach Partnern, denen diese Neigung dann im Nachhinein doch nicht zusagt. Außerdem lässt eine Kontaktaufnahme über das Internet ein erstes Kennenlernen zu. So können potenzielle Partner bereits im Vorhinein abklären, was zusammen gewünscht ist – und was nicht. Zudem ist die Suche nicht abhängig von äußeren Faktoren. Die Kontaktaufnahme erfolgt anfangs nicht live, es werden zu jeder beliebigen Zeit die Profile von Nutzern besucht und Mails ausgetauscht. Damit ist die Nutzung von Sextreffs problemlos an die eigenen Lebensumstände und Vorlieben anpassbar – egal, ab es eine bestimmte Vorliebe ist, die ausgelebt werden soll, oder ob man fremdgehen will.

Welche Sicherheit bieten Sextreffs?

Neben dem Ausräumen von Hindernissen bei der richtigen Wahl eines Partners für Sex bieten Sextreffs zudem noch ein recht hohes Maß an Sicherheit. Zunächst ist die eigene Identität vor anderen Nutzern vollständig beschützt. Das bedeutet, dass niemand gezwungen wird, einen echten Namen oder sein Gesicht preiszugeben, wenn er oder sie nicht will. Damit ermöglicht ein privater Sextreff auch Fremdgehen, die Wahrscheinlichkeit der Entdeckung wird massiv eingeschränkt: Privates bleibt, was es sein soll. Privat. Auf der anderen Seite verfügt der Anbieter eines Sextreffs über die Nutzer- und Kommunikationsdaten aller Teilnehmenden. Sollte es also doch einmal zu Problemen mit einem anderen Nutzer kommen, kann der Anbieter und im Zweifelsfall auch die Justiz einschreiten, um Missbrauch zu verhindern oder im Nachhinein zu ahnden.

Sextreffs sind ein Ausdruck einer modernen Variante der Sexualität. Sie bieten die Freiheit, die eigene Sexualität mit Menschen auszuleben, die die eigenen Wünsche und Vorstellungen teilen – und das bei einem hohen Grad an Sicherheit.

zurück zum Glossar