( 3,4 von 5 Sternen)

First Casual

Direkt zum Anbieter

Unser Testergebnis

  • Diskretion sehr wichtig
  • Prüfung nach Fake-Profilen
  • Kostenlose Kontaktvorschläge!
  • Hohe Bekanntheit durch die Medien
  • Wenige Mitglieder

First Casual im Test bei fremdgehen.net

First Casual ist eine Kontaktbörse für unverbindliche Sexabenteuer, die im Jahr 2011 gegründet wurde. Die Betreiberfirma netforge GmbH & Co.KG aus Bamberg legt dabei großen Wert auf Diskretion und Anonymität. Mit 380.000 Mitgliedern gehört First Causal nicht zu den ganz großen Communitys in Deutschland, hat aber durchaus interessantes Potenzial.

Bei First Casual stechen vor allem die kostenlosen Kontaktvorschläge hervor, die gleich nach der ebenfalls kostenlosen Anmeldung unterbreitet werden. Auch die Echtheitsprüfung kann als sehr gründlich bezeichnet werden, denn der Betreiber wirbt mit einer fakefreien Community. Diskretion wird zudem groß geschrieben, denn Sie entscheiden selbst, welche Bilder und Informationen Ihres Profils für andere Mitglieder lesbar sind. Kosten fallen bei First Casual zudem erst bei der Kontaktaufnahme an und diese liegen für Frauen sehr niedrig. Männer zahlen hingegen durchaus einen stolzen Preis für den Kontakt zu anderen Mitgliedern. Wenn Sie auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer sind, dürfte First Casual durchaus eine solide Wahl darstellen.

Anzahl der Mitglieder

380.000

Verhältnis Mann/Frau

Altersstruktur

Allgemeine Qualität

Kundendienst

Wie wird Anonymität gewährleistet?

Benutzer kann selber bestimmen was er angeben möchte

Quelle: firstcasual.com/de | © Fotos: Screenshots firstcasual.com/de

Die Top 3 Seitensprung-Portale aus unserem großen Vergleich: