Warning: Declaration of ice_walker_comment::start_el(&$output, $comment, $depth, $args, $id = 0) should be compatible with Walker_Comment::start_el(&$output, $comment, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /www/htdocs/w00ff2e0/wp-content/themes/fremdgehen.net/commentWalker.php on line 84
Callgirl » Fremdgehen.net

Callgirl

Unter einem Callgirl versteht man eine Frau, die über das Telefon oder das Internet gebucht werden kann, um an einen bestimmten Ort bestellt zu werden und dort sexuelle Handlungen jedweder Art vorzunehmen. Die männliche Form wird als Callboy bezeichnet. Als weitläufiges Synonym für diese professionelle Tätigkeit wird auch von einem Escort Service gesprochen. Als Treffpunkt wird zumeist ein Hotel oder das Zuhause des Kunden vereinbart. Callgirls können jedoch auch als nette Begleitung für Reisen oder Geschäftsessen mit anschließendem erotischem Extraservice bestellt werden.

Für wen können Callgirls interessant sein?

Der Gang zu einem Bordell ist für viele Männer mit unüberwindbaren Hindernissen und unüberschaubaren Risiken verbunden. Zu groß ist die Gefahr, von einem Bekannten gesehen und später gegenüber der eigenen Partnerin verraten zu werden. Zudem fühlen sich einige Interessenten in einem professionellen Laufhaus nicht wohl und wünschen eine innigere Atmosphäre. Wer jedoch dennoch Lust auf ein prickelndes erotisches Abenteuer hat, kann auf den Service eines ansprechenden Callgirls zurückgreifen.

Mehr als nur eine Nacht mit einer anderen Frau

Dabei bieten diese Damen den Vorteil, dass sich sexuelle Lust mit einer netten unverkrampften Tätigkeit kombinieren lassen. Callgirls begleiten ihren Kunden gerne zu einem genussvollen Abendessen, einem romantischen Spaziergang oder einem spannenden Kinofilm einladen. Einige Damen begleiten ihren Kunden auf Wunsch sogar für mehrere Tage auf eine Reise. Inklusive sind erotische Abenteuer jedweder Art, die das Treffen perfekt abrunden. Bei Callgirls kommt es im Gegensatz zu herkömmlichen Freudenmädchen auch auf die zwischenmenschliche Kommunikation und gegenseitige Sympathie an. Deswegen eignet sich dieser Service besonders für Männer, die den Wunsch nach mehr als nur Sex verspüren.

Wie läuft die Bestellung eines Callgirls ab?

Vorteilhaft ist ebenfalls, dass der Kunde bequem von zu Hause aus sein nächstes Treffen mit einem Callgirl vereinbaren kann. Über Inserate im Internet, Zeitschriften, Zeitungen oder über professionelle Agenturen kann der Interessent eine Dame mit den gewünschten Eigenschaften auswählen. Dabei kann er seinen Wunschort und -zeit frei nach seinen Wünschen auswählen. Dies macht den Service auch für vielbeschäftigte Geschäftsmänner interessant, die einen eng gestrickten Zeitplan einhalten müssen und dennoch ihre sexuellen Fantasien ausleben möchten. Escort Damen werden immer beliebter und sind mittlerweile in ganze Deutschland lückenlos problemlos buchbar. Dadurch bietet es sich gerade auf Geschäftsreisen an Abends ein Callgirl kommen zu lassen.

Was kostet ein solch ein Abend?

Die Inanspruchnahme eines Callgirls kann je nach der gewünschten Tätigkeit ein weites Preisspektrum umfassen. Wird die Dame lediglich für den Austausch sexueller Handlungen in ein Hotel bestellt, sind die Kosten ähnlich hoch wie bei dem Gang in ein Bordell zuzüglich der Anreisekosten. Verbringt der Kunde jedoch einen ganzen Abend oder sogar einen Tag mit dem Callgirl, muss er höhere Beträge in Kauf nehmen. Selbstverständlich muss der Herr auch die anfallenden Kosten, zum Beispiel für Speisen und Getränke übernehmen. Der alternative Gang zu einem Laufhaus ist im Zweifelsfall günstiger, umfasst jedoch weniger zwischenmenschliche Kontakte und findet in einer anderen Atmosphäre statt.

zurück zum Glossar