( 3,5 von 5 Sternen)

Secrets of Love

Direkt zum Anbieter

Unser Testergebnis

  • übersichtliche Website
  • kaum Fakes
  • einfache und schnelle Registrierung
  • keine anonyme Zahlung möglich
  • relativ wenige Mitglieder
  • Premium-Mitgliedschaft teuer
  • wenige Funktionen

Secrets of Love im Test bei fremdgehen.net

Secrets of Love Logo Secrets of Love wird von der Solit Media GmbH betrieben, welche in Hallstadt ansässig ist und bereits langjährige Erfahrungen im Online- und Single-Dating Bereich aufweist. Dass zeigt sich vor Allem darin, dass Fakes auf der Seite kaum bis garnicht vorhanden sind. Im Test ist zudem die schnelle Anmeldung positiv aufgefallen. Was der Neueinsteiger in Sachen Seitensprung dem Einzelnen für weitere Vorzüge bringt, zeigt der folgende Testbericht.

Anzahl der Mitglieder

10.000

Verhältnis Mann/Frau

Altersstruktur

Allgemeine Qualität

Kundendienst

Anmeldung

Die Erstellung eines Accounts ist in wenigen Minuten abgeschlossen: Abgesehen vom Nickname und einer E-Mailadresse werden nur Wohnort und Geburtsdatum erfragt. Die Anonymität ist – wie bei Kontaktbörsen dieser Art üblich – gewährleistet. Allerdings sollten für das Profil natürlich trotzdem umfangreichere Angaben zur Person gemacht werden, damit sich die übrigen Mitglieder ein realistisches Bild machen können. Interessant: Obwohl das Profil keine sehr detaillierte Beschreibung der Person zulässt, können Angaben zu Tattoos und Piercings gemacht werden.

Kostenlose Services

Die Anmeldung bei Secrets of Love ist selbstverständlich kostenlos. Wie bei vielen Konkurrenten üblich, sollten sich potenzielle Premium-Kunden zunächst ein Bild von den anderen Mitgliedern machen können. Demzufolge steht dann auch die Suchfunktion zur Verfügung, ohne dass gezahlt werden muss. Bezüglich der Ausgestaltung des eigenen Profils bestehen ebenso keine Einschränkungen. Secrets of Love ist sicherlich darauf bedacht, dass der Nutzer sich schnell heimisch fühlt und früher oder später auch die kostenpflichtigen Funktionen nutzt. Das wird auch schnell notwendig werden, denn abgesehen von der Suche und dem Aufrufen der Profile kann das Portal nicht gratis genutzt werden. Diese Tatsache ist nicht nur negativ zu sehen: Die Anzahl der Fakes hält sich somit in überschaubaren Grenzen, weil erfahrungsgemäß nur ernsthafte User dazu bereit sind, für das Flirten auch zu zahlen.

Kostenpflichtige Services

Die sogenannte Premium-Mitgliedschaft ermöglicht es, den anderen Mitgliedern Nachrichten zu schreiben und Favoriten-Listen anzulegen. Außerdem können interessante Profile „erotisch gegrüßt“ werden, was einer unverbindlichen Interessensbekundung gleicht. Darüber hinaus stehen allerdings keine weiteren Funktionen zur Verfügung, was durchaus enttäuscht. Partnervorschläge, Flirt-Spiele, Matching aufgrund der Profil-Angaben – Vieles, was ein solches Portal üblicherweise interessant macht, fehlt bei Secrets of Love. Zudem ist die Mitgliedschaft vergleichsweise teuer:

  • Bei 1 Monat kostet die Premium-Mitgliedschaft 49,95 Euro/Monat
  • Bei 3 Monaten kostet die Premium-Mitgliedschaft 33,33 Euro/Monat
  • Bei 6 Monaten kostet die Premium-Mitgliedschaft 24,99 Euro/Monat
  • Bei 12 Monaten kostet die Premium-Mitgliedschaft 16,66 Euro/Monat

Wer also bereit ist, sich über einen längeren Zeitraum zu binden, profitiert von besonders interessanten Konditionen. Diese Preisvorteile sollten ernsthafte Interessenten in jedem Fall nutzen: Beim Buchen der Premium-Mitgliedschaft für nur einen Monat wird der Account automatisch verlängert, die Preisvorteile werden allerdings nicht rückwirkend gewährt. Für einen echten Seitensprung eignet sich das Portal kaum: Neben Überweisung und Bankeinzug kann noch per PayPal gezahlt werden, anonyme Bezahldienste stehen allerdings nicht zu Wahl.

Secrets of Love - Erfahrungen

Zu den Stärken der Community gehört die geringe Anzahl an Fakes. Die vergleichsweise teure Premium-Mitgliedschaft mag einige Nutzer abschrecken, vor allem unechte Profile gehen deshalb aber nicht auf die Suche nach potenziellen Opfern, die für den Chat auf einer anderen kostenpflichtigen Seite zusätzlich zahlen sollen. Ein deutlicher Nachteil ist allerdings der hohe Männerüberschuss: Viele vergleichbare Portale erlauben Frauen die kostenlose Premium-Mitgliedschaft, um ein halbwegs ausgeglichenes Geschlechter-Verhältnis zu generieren. Bei Secrets of Love sind nach unseren Recheren mindestens zu 70 Prozent Männer angemeldet, wie die Suche schnell zeigt. In der Altersklasse unter 30 Jahren dürfte der Anteil männlicher Mitglieder sogar noch höher sein.

Fazit & Gesamturteil

Secrets of Love hält sich Fakes fern: Aufgrund der vergleichsweise hohen Preise der Premium-Mitgliedschaft melden sich hier nur Nutzer mit ernsthaften Interessen an. Leider werden unfreiwillig auch weibliche Mitglieder vergrault, weil ihnen im Gegensatz zu vielen vergleichbaren Portalen keine besonderen Konditionen gewährt werden. Vor allem junge Männer müssen sich also auf eine harte Konkurrenz einstellen. Auf der Habenseite stehen ein tadelloser Datenschutz sowie ein übersichtlicher und gut strukturierter Aufbau der Seite. Weil auch nur relativ wenige Funktionen vorhanden sind, dürften sich selbst Einsteiger schnell zurecht finden. Schade: Obwohl offizielle Daten hierzu nicht veröffentlicht werden, scheint sich die Menge an Mitgliedern in Grenzen zu halten.

Quelle: secrets-of-love.de | © Fotos: Screenshots secrets-of-love.de

Die Top 3 Seitensprung-Portale aus unserem großen Vergleich: